Biegeversuch

Eine Methode zur Messung der Verformbarkeit bestimmter Materialien. Es gibt keine standardisierten Ergebmissdarstellungen für Biegeversuche. Die in Biegeversuchen beschriebenen Anforderungen beziehen sich auf bestimmte Materialien oder Formen. So können Spezifikationen zum Beispiel fordern, dass eine Probe auf einen bestimmten Innendurchmesser gebogen wird (ASTM A-360, Stahlprodukte) oder dass, wie bei ASTM E-190, mit einem Biegeversuch die Verformbarkeit von Schweißnähten bestimmt wird. Die Prüfergebnisse von Holzfaserplatten werden in Form einer Fehlerbeschreibung oder fotografisch festgehalten. (ASTM D-1037)