Scherfestigkeit

Die maximale Scherspannung, mit der ein Material belastet werden kann, bevor es bricht. Dies entspricht auch der Bruchfestigkeit eines Materials, das einer Scherbelastung ausgesetzt ist. Ist die Scherfestigkeit gleich der Torsionsfestigkeit, kann sie durch einen Torsionsversuch bestimmt werden. Die Scherfestigkeit eines Kunststoffs ist die maximale Kraft, die erforderlich ist, um eine Probe so zu scheren, dass die entstehenden Teile völlig voneinander gelöst sind. Sie wird in psi angegeben bezogen auf die Scherfläche (ASTM D-732) bezogen. Die Scherfestigkeit eines Montageklebstoffs ist die maximale Scherspannung im Kleber vor dem Bruch unter Torsionsbelastung (ASTM E-229). ASTM D-143 und ASTM D-198 beschreiben Methoden zur Bestimmung der Scherfestigkeit von Holz.