Was bedeutet Akkreditierung?

Die technische Kompetenz eines Labors wird auf der Grundlage der Norm ISO/IEC 17025 bewertet. Wenn ein Labor die in der Norm festgelegten Kriterien erfüllt, wird es von einem Mitglied der International Laboratory Accreditation Cooperation (ILAC) akkreditiert. Die ILAC gewährleistet die gegenseitige Anerkennung und Akzeptanz von Prüf- und Kalibrierdaten zwischen ihren Mitgliedern. Manche Laboratorien sind nach ISO 9000 akkreditiert - dabei muss jedoch beachtet werden, dass sich diese Norm nur auf das Qualitätsmanagementsystem eines Labors bezieht und deshalb keine Alternative zur ISO/IEC 17025 darstellt.

Instron® ist nach ISO/IEC 17025 akkreditiert und verfügt über eine langjährige Tradition überragender technischer Leistungsfähigkeit

Unsere Außendiensttechniker werden von einer großen Zahl technischer Mitarbeitern unterstützt, die über umfangreiche Erfahrung in der Konstruktion und Kalibrierung von Materialprüfsystemen und entsprechendes Know-how in der Messtechnik verfügen. Darüber hinaus arbeiten unsere Ingenieure weltweit aktiv in verschiedenen Ausschüssen der ISO und der ASTM mit, die sich mit der Entwicklung von Kalibrierstandards befassen.

Alle Verifizierungs- und Kalibriereinrichtungen sind zertifiziert und über ein nationales metrologisches Institut (NMI) wie z.B. NPL oder NIST auf das Internationale Einheitensystem (SI) rückführbar. Die gesamte Software wird strengsten Prüfungen unterzogen und vor dem Einsatz im Feld gründlich kontrolliert.

Wir halten strengste Integritätsstandards ein, damit Sie sich jederzeit auf die Kalibrierung Ihrer Prüfsysteme verlassen können. Gleichzeitig wissen wir natürlich auch, wie wichtig es für Sie ist, Ihren Wettbewerbsvorteil zu wahren, und deshalb bieten wir eine Vielzahl von standardmäßigen und kundenspezifisch angepassten Serviceleistungen, mit denen Sie Ihre Kosten senken können.

Instron-Akkredtierungen anzeigen

Was bedeutet Akkreditierung?

Bei der Akkreditierung wird die Fähigkeit eines Labors, innerhalb seines Akkreditierungsumfangs Kalibrierungen durchzuführen, durch eine unabhängige Stelle bewertet. Integraler Bestandteil des Akkreditierungsverfahrens ist die technische Beurteilung der Fähigkeiten eines Labors. Dazu gehört auch die Bestätigung, dass die Messergebnisse eines Labors auf nationale metrologische Institute wie z.B. die PTB in Deutschland, das NPL in Großbritannien oder das NIST in den USA rückführbar sind.

Es gibt zwar eine Reihe von Organisationen, die Kalibrierlabors eine Zulassung erteilen - international anerkannt sind jedoch nur die Organisationen, die Mitglieder der ILAC sind.

Warum ist die Akkreditierung wichtig?

Mit der Akkreditierung wird die Kompetenz, Unabhängigkeit und Leistungsfähigkeit eines Labors nachgewiesen. Damit können Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Kalibrierdienstleister seine Fähigkeiten gegenüber einem unabhängigen Gremium unter Beweis gestellt hat und regelmäßig überprüft wird, um sicherzustellen, dass diese Kompetenz auch aufrechterhalten wird.

Welche Organisationen sind als Akkreditierungsgremien anerkannt?

In den meisten Ländern gibt es ein nationales Akkreditierungsgremium, das im Allgemeinen Mitglied der ILAC ist. Es ist wichtig, dass das Kalibrierlabor, mit dem Sie zusammenarbeiten, von einem Mitglied der ILAC akkreditiert ist, damit sichergestellt ist, dass Sie über einen international anerkannten Kalibrierschein verfügen, der Ihre Geschäftsabläufe unterstützt und von Ihren Kunden vor Ort und weltweit anerkannt wird.

Mitglieder der ILAC sind z.B.:

  • UKAS (Großbritannien)
  • COFRAC (Frankreich)
  • ENAC (Spanien)
  • DakkS (Deutschland)
  • NVLAP and A2LA (USA)

Vollständige Liste aller ILAC -Mitglieder anzeigen.

Muss ich unbedingt den nationalen Akkreditierungsdienst in meinem eigenen Land einsetzen?

Nein. Vorausgesetzt, dass Sie mit einem Labor zusammenarbeiten, das von einem ILAC-Mitglied akkreditiert wurde, können Sie und Ihre Kunden sich sicher sein, dass die erbrachten Leistungen alle erforderlichen Standards erfüllen. Die ILAC ist das wichtigste internationale Forum für die Entwicklung von Labor-Akkreditierungsverfahren und die Anerkennung der entsprechenden Prüf- und Kalibriereinrichtungen. Es handelt sich dabei um eine Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Laborakkreditierungsgremien wie z.B. UKAS, COFRAC, ENAC, DakkS, NVLAP und NATA mit dem Ziel, den internationalen Handel durch die gegenseitige Anerkennung akkreditierter Prüf- und Kalibrierergebnisse zu fördern.