Druckprüfung von Tasten und Schaltern

Challenge

automotive

In modernen Fahrzeugen werden zahlreiche Funktionen durch Betätigen eines Schalters oder einer Taste gesteuert - vom Starten des Motors über die Bedienelemente für das Fahrzeug-Entertainment und Diagnoseinformationen, bis hin zu modernen Türverriegelungen. Dadurch gewinnt die Prüfung der Funktion von Tasten und Schaltern eine besondere Bedeutung - die Folgen des Ausfalls eines Schalters können dabei gravierend sein, z.B. wenn der Fahrer nicht mehr in der Lage ist, in das Fahrzeug einzusteigen oder es zu starten. Bei der mechanischen Prüfung von Tasten geht es meistens um eine Druckprüfung, bei der die Kraft bestimmt wird, die benötigt wird, um ein elektrisches Signal zu erzeugen. Dies wird auch als Taktilitätsprüfung bezeichnet. Dabei geht es den Zulieferern darum, wie sich ein Tastendruck "anfühlt".

Solution

automotive

Instron bietet unterschiedliche X/Y-Probentische an, die verfahren werden können, um mehrere Tasten an einer einzigen Probe zu prüfen. Zum sicheren Einspannen der Probe während der Prüfung stehen sowohl Standardlösungen als auch individuell angepasste Lösungen zur Verfügung. Neben den verfügbaren Standard-Taststiften entwickelt die Instron Custom Solutions Group in enger Zusammenarbeit mit Kunden zusätzlich spezielle, an die Probe und die Anwendung angepasste Tastelemente in unterschiedlichen Werkstoffen und Größen. Außerdem bietet Instron eine Mehrpunkt-Druckprüfsoftware an, die ausschließlich für die Prüfung von Schaltern und Tasten mit hoher Geschwindigkeit konzipiert ist. Wichtige Parameter sind dabei Tastenhöhe und Rücklaufhöhe, so dass lange Verfahrwege vermieden werden.


Erfahren Sie mehr über unsere Automotive Lösungen