ElectroPuls® 16-Stationen
Prüfsystem

Ermüdungsversuche mit hohen Lastspielzahlen (HCF)
an mehreren Proben

Das Electropuls-Prüfsystem mit 16 Stationen führt Ermüdungsprüfungen mit hoher Lastspielzahl an mehreren Proben gleichzeitig durch, wobei an jeder Station ein für zyklische Versuche konzipierter Kraftaufnehmer vorgesehen ist. Die Vorrichtung ist als Karussell ausgeführt, das mit hoher Steifigkeit und geringer Masse konstruiert wurde, um hochfrequente Prüfungen zu ermöglichen und die Prüfzeit zu verkürzen.

Die Prüfung kann in einer durchsichtigen Polycarbonat-Badvorrichtung in Salzlösung bei bis zu 37°C durchgeführt werden. Die Badvorrichtung wird ebenfalls von der Prüfsoftware gesteuert, und erfasst neben den Prüfergebnissen auch die Temperatur der Lösung, welche ebenfalls aufgezeichnet werden kann.

Die gesamte Karussellvorrichtung kann mit Hilfe der elektrischen Höhenverstellung der Traverse in das Bad abgesenkt und aus dem Bad gehoben werden, was eine einfache Probeninspektion ermöglicht.






Eine Dekade Erfahrung
In enger Zusammenarbeit mit Kunden seit mehr als einem Jahrzehnt hat Instron sein Mehrstationen-Prüfsystem ElectroPuls optimiert, um die Anzahl der Stationen zu erhöhen und gleichzeitig die Ergonomie und den Probenzugang zu verbessern. Die Langzeit-Ermüdungseigenschaften von Nickel-Titan (Nitinol), Edelstahl und einer Reihe anderer Werkstoffe und Strukturen können damit beurteilt werden:

Testing Icon Purple

Dauerfester Kraftaufnehmer für jede Station

Temperature Icon Purple

Die Vorrichtung kann für
In-vitro-Tests in ein temperaturgeregeltes Bad
eingetaucht werden

Optimise Icon Purple

Präzise Ausrichtung der Laststränge und angepasste Spannvorrichtung

WaveMatrix2 Icon Purple

WaveMatrix™2 Anwendungssoftware zur Versuchssteuerung und Analyse




Stent Systems Complete System Half in Bath



16 synchronisierte Prüfstationen
Die jetzt 16 Stationen umfassende Vorrichtung bedeutet eine 33%ige Erhöhung der Kapazität gegenüber unserem ursprünglichen Design vor über einem Jahrzehnt.

Beim Prüfen mit hohen Frequenzen können Trägheitseffekte durch die Masse der Spannvorrichtung Fehler in Ihren Daten verursachen. Unsere neue Spannvorrichtung besteht nun aus leichtem Titan statt aus Edelstahl und zusätzlich wurde das Design optimiert, um das Gewicht zu reduzieren.

Hohle Lasteinleitungsstangen und ein konisch zulaufendes unteres Rad reduzieren das Gewicht der Vorrichtung weiter, bei gleichzeitiger Erhaltung der Steifigkeit. Dies ermöglicht Prüfungen bei höheren Frequenzen.

Die Verwendung von inertem Titan lässt auch Versuche in Salzlösungen zu.

All-In-One-Lösung für Software und Datenerfassung
Einsatz der weltweit bekannten Instron-Software für Ermüdungsprüfungen, WaveMatrix2

Es werden keine zusätzlichen oder spezifischen Softwarepakete benötigt. Die Standard-Ermüdungsprüfsoftware von Instron, WaveMatrix2, ist das Herzstück jeder Mehrplatz-Ermüdungsprüfung. Mit über 15 Jahren kontinuierlicher Verbesserung der ursprünglichen WaveMatrix-Software bringt WaveMatrix2 eine Vielzahl von neuen Funktionen mit sich. Hier erfahren Sie mehr über WaveMatrix2.

 


WaveMatrix2 Test Software



WaveMatrix2 Prüfsoftware für Ermüdungsversuche
Mit der unabhängigen Kraftmessung können Sie alle 16 Stationen gleichzeitig in einem oder mehreren Diagrammen überwachen.

Definieren Sie Grenzwerte, betrachten Sie Live-Anzeigen und verfolgen Sie Trends in jeder einzelnen Prüfstation, um das Versagen von Proben zu bestimmen.

8800MT mit WaveMatrix2 protokolliert Daten über alle Kraftkanäle, ohne dass zusätzliche Programme, Datenerfassungsgeräte oder ein separater PC erforderlich sind. Instron bietet eine All-in-One-Lösung für Prüfungen an mehreren Stationen.

Nahtloses Unterbrechen und Wiederaufnehmen von Versuchen, um die zwischenzeitliche Überprüfung der Proben zu ermöglichen, ohne Ihre Ergebnisse negativ zu beeinflussen.

 





Einfache Justage
In Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir die Ergonomie unserer neuen Vorrichtungs verbessert:
  • In der Prüfachse montierte Kraftaufnehmer bieten einen besseren Zugang zur Spannvorrichtung für eine präzise Ausrichtung der Probe.
  • Anders als bei Balkenkraftaufnehmern gibt es beim Justieren oder Vorspannen jeder Station keine Fehlausrichtung in X oder Y.
  • ±5 mm Verstellung in jeder Station, justiert und verriegelt mit einer einzigen Sechskantschraube.
  • Genaue und einfache Einstellung einer gleichmäßigen Vorlast für alle 16 Stationen.
Einfacher Zugang zum Einsetzen und Justieren der Proben


Stent Systems Temperature Controlled Bath


Temperaturgesteuerte Badvorrichtung mit Umwälzung
  • 12 Liter Fassungsvermögen mit In-Bad-Temperaturmessung und geschlossenem Regelkreis bis zu 45°C.
  • Komfortable In-vitro-Prüfung medizinischer Vorrichtungen zur Simulation der Umgebung des menschlichen Körpers, wie z.B. die von ASTM F2477 für die Prüfung von Gefäßstents geforderten 37±2 °C.
  • Zirkulierendes Wasser minimiert die Temperaturgradienten und stellt sicher, dass alle Proben die gleichen Bedingungen erfahren. Transparentes Bad zur Inspektion der Proben während der Prüfung.
  • Möglichkeit der Anhebung der gesamten Prüfvorrichtung aus dem Bad während der Versuche, um eine genauere Sichtprüfung durchzuführen.



Anwendungsbeispiel

Stenttests
Die Ermüdungsprüfung von vaskulären Stents und Stentgrafts erfordert, dass die gesamte Struktur oder einzelne Segmente und Verbindungen Millionen von Ermüdungsbelastungszyklen ausgesetzt werden. Damit die Prüfung das von internationalen Normen wie ASTM F2477 geforderte Pass/Fail-Kriterium erfüllt, darf die Probe nach dieser Zeit nicht gebrochen sein und es sind mehrere erfolgreiche Prüfungen erforderlich, um ein einzelnes Produkt zu validieren.

Jeder Test kann Monate dauern, so dass zur Auswertung einer repräsentativen Stichprobe und zur Verkürzung der Gesamtprüfzeit mehrere Proben auf einem einzigen System geprüft werden müssen.

Um mehr über Stenttests zu erfahren, klicken Sie hier.



Stent




Was unsere Kunden sagen



Wir arbeiten seit der Gründung unseres Unternehmens mit Instron zusammen und diese Partnerschaft ist für unser Geschäft von wesentlicher Bedeutung. Instrons Bereitschaft, unsere besonderen Testanforderungen für die Einreichung von Zulassungsanträgen für Medizinprodukte von Hochleistungs-Biomaterialien zu verstehen, war für unser Wachstum von immenser Bedeutung.

Wir haben verschiedene Standard-Prüfgeräte verwendet, und die Instron-Systeme sind zu unseren bevorzugten Prüfgeräten geworden. Ihre intuitive und vielseitige Software, zusammen mit ihrer robusten Hardware, liefert durchweg präzise und zuverlässige Testergebnisse, die weiterhin zu erfolgreichen Zulassungsanträgen führen.

Diese neueste Prüfvorrichtung hat unser Testverfahren revolutioniert, indem sie die Einrichtungszeit drastisch reduziert, zuvor komplexe und mühsame Einstellungen vereinfacht und das Potenzial für menschliche Fehler beseitigt hat.


Sean M. Pelton, Laborleiter bei G.RAU Inc.


Kontaktieren Sie uns